Wirtschaftsregion Kreis Herford

Widufix macht's möglich!

 

 

 

Im Herzen Ostwestfalens liegt der Kreis Herford mit einer Fläche von 450 km² eingebettet in die landschaftlich reizvolle Lage zwischen Teutoburger Wald und Wiehengebirge. Eine hervorragende Infrastruktur mit der direkten Anbindung an die Bundesautobahnen A30 und A2 garantiert eine gute und problemlose Erreichbarkeit.

 

 

Mit seiner herausragenden Branche - der Holz- und Möbelindustrie - und ihren leistungsstarken Unternehmen ist der Kreis Herford weit über seine Grenzen hinaus als Zentrum der europäischen Küchenmöbelindustrie bekannt. Zahlreiche Betriebe der Möbel-Zulieferindustrie sowie ein erstaunlicher Branchenmix aus Maschinenbau, Elektrotechnik, Textil- und Kunststoffindustrie machen den Kreis Herford zu einem attraktiven Wirtschaftsstandort.

Durch die Initiative Wirtschaftsstandort Kreis Herford e.V. bietet der Kreis Herford seinen Unternehmen die Möglichkeit, gemeinsam mit den öffentlichen Aufgabenträgern eine aktive partnerschaftliche Wirtschaftsförderung zu betreiben. Positive Impulse der gemeinsamen Arbeit sorgen für kontinuierliche Verbesserungen.

 

 

Als Modellkommune des Landes Nordrhein-Westfalen hat der Kreis Herford bei dem Projekt "Mittelstandsfreundliche Verwaltung" das Modellvorhaben "Widufix - aktiv für Unternehmen" entwickelt. Gemeinsam mit 37 Kooperationspartnern bietet der Kreis Herford den Betrieben eine weitreichende Unterstützung in allen wirtschaftrelevanten Fragen. Umfassende Servicegarantien sowie ein mobiler Beratungsdienst garantieren den Unternehmen ein Höchstmaß an Unterstützung.

 

 

Der Kreis Herford wird damit zu einer lebendigen Wirtschaftsregion, die aber auch unter anderen Gesichtspunkten als attraktiver Raum für moderne Arbeitsplätze zu sehen ist, denn hier lässt sich leben und arbeiten, wo andere Urlaub machen. Inmitten einer intakten Natur- und Erholungslandschaft ist in der Stadt Herford MARTa entstanden, das Museum für Möbel, Art und Ambiente, das mit seinem futuristischen, vom amerikanischen Stararchitekten Frank O. Gehry gestalteten Gebäude der neue "Leuchtturm" des Kreises Herford ist. Der charismatische künstlerische Direktor Jan Hoet - künstlerischer Leiter der Documenta 9 - will mit seinen Ausstellungen eine Verbindung von Möbeldesign und Kunst herstellen.

 

 

Ihr Ansprechpartner:

 

Klaus Goeke

Geschäftsführer Initiative Wirtschaftsstandort Kreis Herford e.V.

Leiter Referat Wirtschaftsförderung und Kreisentwicklung des Kreises Herford

Tel.: +49 (0) 52 21 - 13 13 30

Fax.: +49 (0) 52 21 - 13 13 49

Mail: K.Goeke(at)iwkh.de

Link: » www.iwkh.de